Gerhard Richter – 18. Oktober 1977

Auteur Kai-Uwe Hemken
ISBN
9783458339373
13-12-1998
Ramsj
"Wohl kaum ein anderes Werk der Gegenwartskunst hat so viel Aufsehen erregt, wie der 1986 entstandene Bilderzyklus "18. Oktober 1977" von Gerhard Richter. Die insgesamt 15 in der für Richter typischen Fotomalerei gefassten Bilder erhitzen die Gemüter, hatten sie doch in besonderer Weise die Personen und Ereignisse des Linksterrorismus in Deutschland bis zum Tod der in Stammheim inhaftierten Terroristen im Jahr 1977 zum Thema. Man warf Richter Parteinahme für die Terroristen, Verunklarung der eigentlichen politischen Zusammenhänge oder gar Entpolitisierung des Themas vor. Angesichtes dieser widersprüchlichen Kritik, die sich am Werk entzündet, scheint Richter über den Nerv des Themas das gesellschaftliche Klima Mitte der achtziger Jahre getroffen zu haben, als der Schriftsteller Wolfgang Hildesheimer vom "Ende der Fiktionen" under der Philosoph Jürgen Habermas von der "Erschöpfung utopischer Energien" sprachen. Die Kunstkritik bewertet den Zyklus als Wiederbelebung der Historienmalerei, wobei diese Ansinnen von besonderer Aktualität ist, bedenkt man, dass die Bildwerke zeitgleich zum Historikerstreit entstanden sind. Die vorliegende Monografie skizziert die vielfältigen Bedeutungsschichten und Sinnfelder von Richters Bilderzyklus." Kai-Uwe Hemken
€ 20,00
Op voorraad
-
+
E-mailen naar een vriend
  • Gratis verzending bij bestellingen boven de € 49,-
  • Eerste boek gratis bij boeken onder de € 10,-
  • Niet goed geld terug garantie 024-3221734
  • Vertel je vrienden over Roelants en ontvang € 5,-
Boekhandel Roelants
Locatie

Boekhandel Roelants [oude mol]
Van Broeckhuysenstraat 34
6511 PJ  Nijmegen

roelants@roelants.nl
024-3221734

Books by Roelants [@Radboud]
Thomas van Aquinostraat 1A
6525 GD  Nijmegen

024-7370273